Exhibition views

zum Vergrößern auf die Bilder klicken

FKK in ehem. Spielhalle / popup Kunstausstellung / 09/2023

Werkschau Artoll / 05/2023

Solo exhibition Birgit pardun // BKG Wuppertal / 02/2023

crash – Workspace/Symposium – Alte fabrik j. Greis / 08/2022

Werkschau Artoll kunstlabor / 07/2022

Werkschau Artoll kunstlabor / 05/2022

142. Kunstausstellung in der Sparkasse Wuppertal

von draussen nach drinnen / 05/2022

Auf den Brücken: circular interference 1 + 2, Installation, Birgit Pardun

 

Kamikaze – BKG Wuppertal / 03/2022

da gehn sie hin die krieger / Färberei, Wuppertal / 02/2022

mal sehen was die zukunft so bringt / Bandfabrik / 11/2021

November 2021

WOGA21 Dach der Stadt (Cotton Fabrik) / 11/2021

WOGA21 im Pop-Me-Up Tanzrauschen (Friedrich-Ebert-Str. 28)

normal – Kunstausstellung / 09/2021

Piet Biniek, Matthias Günzel, Georg Janthur, Frank N, Birgit Pardun, Isabelle Wenzel, Katja Wickert

In Kooperation mit sde21/22

Website »

Murial – gestaltung des Helene-Weber-Denkmals / 09/2021

im Auftrag der Stadt Wuppertal 2021

Birgit Pardun – Wandgestaltung "Der superlange Arm des Grundgesetzes" (ca. 25m x 0,50–1,80m), Acryl auf Beton / Gregor Eisenmann – Lichtinstallation

OAA goes GWG / No. 2 / Birgit Pardun / 06–12/2021

Wandbild Agnes-Miegel-Str., Wuppertal: Viel Lärm um viel 

Doku & Info »

OAA#3 – Kunst geht raus / 05/2021

Kunst auf ungenutzten Plakatwänden

oaa-3.jimdofree.com

links: Birgit Pardun Über Sterblichkeit (Der Mond ist ausgegangen) (Ausschnitt)

rechts: Annette Marks Am Anfang der wilden Zeit

OAA#2 LOOKDOWN – Kunst in der wupper / 21.5.–4.6.2021


oaa-2.jimdofree.com

links: Birgit Pardun Das Ufer ist noch weit

rechts: bones von Frank N, und Hilferufer von Georg Janthur

BKG Jahresausstellung Nov 2020/ jan 21

7.7. – 20.9.2020 Stichting IJsberg in Damme  3.10.2020 – 3.1.2021 Netwerk Aalst

oooh! Wat verwondert jou?

'Schwarmblödheit (alles geht uns alle an)' in Stichting IJsberg, Damme und Netwerk Aalst, Belgien, Juli 2020–Januar 2021

The Art Couch, August 2020, Auszug, übersetzt mit Google Translate: (…) Auf einer Leinwand (in diesem Fall einem Plastikbanner) völlig locker zu bleiben und trotzdem sicherzustellen, dass irgendwann alles zusammenpasst: Es ist nicht das Geschenk eines jeden Künstlers. Birgit Pardun kann dies in einem üppigen Stil tun, der an die Lässigkeit von Art Brut erinnert, aber auch zum Beispiel an die Arbeit des deutschen Aktivisten Jonathan Meese. Auf jeden Fall ein echter Hingucker, der in dieser Ausstellung fast eine ganze Wand ausfüllt und den Wunsch weckt, die Arbeit dieser deutschen Künstlerin besser kennenzulernen. (…)

» zum vollständigen Artikel

4. Juni – 13. September 2020 verfolgte-kuenste.com/aus-der-isolation

Zentrum für verfolgte Künste – 'aus der isolation'

Fotos: Aus der Isolation © MoPAs / Zentrum für verfolgte Künste im Kunstmuseum Solingen

out and about – kunst geht raus

Kunst auf ungenutzten Plakatwänden in Zeiten des 1. Corona-Lockdowns (Start 30.4.2020)

Eine Ausstellung im öffentlichen Raum in Wuppertal

Idee: Frank N / Konzept und Organisation: Frank N & Birgit Pardun

unterstützt durch den Außenwerber Ströermit insgesamt  257 Werken von 126 Künstler*innen

» Website 'out and about'

Winteratelier arTOLL KUNSTLABOR / 12/2019–01/2020

KUNST KANN's / Kustauktion / 11/2019

Bilder über Gott und die Welt / Musikapotheke / 10/2019

weltwundern / 06/2019

"schnelles weltwundern" in bewegten Bildern

(am schnellen Schlagzeug: Jennifer Schmitz beim Soundcheck für das Konzert des majorek-schmitz-borner-TRIOs am 23.6.


zum Vergrößern auf die Bilder klicken

weltwundern in Bildern

 

 

 

 

 

 

 

 

KUNSTausstellung wuppertal 05–06/2019

Kunsthalle Barmen

Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen.


Dr. Bettina Paust, Kulturamtsleiterin der Stadt Wuppertal, Birgit Pardun

Bild: Punkt, Punkt, Komma, Strich, fertig ist die Frau nich, Birgit Pardun

WOGA 2018 – Offene Ateliers

kleinkram / ORT / 04–06/2018

ort Luisenstrasse 116, Wuppertal

Birgit Pardun | Malerei 

 

duoimpro Katharina Scheer, Violine | Wolfgang Suchner, Tuba

 

alotofonomatopoeticsoundeffects
Dörte Bald präsentiert Stripsody (1966) von Cathy Berberian

AUSSTELLUNG IM RAHMEN VON ASSOZIATIONEN 2018

Eine Ausstellung im Rahmen des Festivals ASSOZIATIONEN18

Ein Festival der Musik, der Bilder und der Literatur in der Citykirche, Wuppertal

 www.assoziationen.jimdo.com